Pferdeschwanz – Frisuren und Trends

Ponytail

Pferdeschwanz – wie die Stars mit einem trendigen „Ponytail“

Der vielseitige „Pferdeschwanz“ ist auch dieses Jahr wieder ganz hoch im Kurs bei den Stars. Der Klassiker unter den Zöpfen ziert klassisch elegant, messy, glamourös, antoupiert oder auch sleek. Die Hollywoodschönheiten wie Bella Thorne, Kendall Jenner oder Ariana Grande sind die Trendsetter. Den automatischen „Lifting-Effekt“ des Allrounderzopfs machen sich auch gerne reifere Promis wie Sandra Bullock, Jennifer Lopez, Kate Middleton oder Reese Witherspoon zu Nutze. Sie wirken dadurch jünger und gestrafft. Und auch die Stars greifen gerne in die Trickkiste und optimieren ihre Frisur mit hochwertigen Ponytail-Extensions, die Ihnen Ihren einzigartigen Look verleihen. Sehr beliebt ist die Ponytail-Variante, bei der eine Haarsträhne als natürliches Zopfband verwendet wird, weil es einfach zauberhaft natürlich aussieht und nebenbei die Möglichkeit bietet tolle Haarteile einzuarbeiten, um die eigene Frisur aufzupeppen.

Wenn auch Du genauso tolle Haare haben willst, wie die Stars, dann musst Du nur Deine Haare zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden und Deinen Ponyextensions Zopf kinderleicht mithilfe des praktischen Befestigungsclips das Eigenhaar umschließend befestigen. Jetzt nur noch das Zopfhaar fest um den Pferdeschwanzbinden und Dein Haarteil sitzt fest. Fertig ist ein Traum von Pferdeschwanz wie ihn auch die Promis tragen. Er fühlt sich weich, an wie das eigene Haar und bewegt sich auch so. Die wandelbare Lieblingsfrisur der Stars ist zeitlos, eignet sich multifunktional für beinahe jeden Anlass und ist schnell und einfach gemacht. Außerdem hält der Klassiker „Pferdeschwanz“  für jeden Geschmack und jeden Stil eine passende Variante bereit:

Topsy Tail

Wer seinen Pferdeschwanz gerne eingedreht im „Topsytail-Stil“ trägt, kreiert diesen ganz einfach mit seinem niedrig gebundenen Ponytail und einem Haartwister, indem er mit den Fingern oberhalb des Haargummis eine Lücke formt und den Haarschweif mithilfe des Twisters durchzieht.

Topsy Tail kaufen

Topsy Tail Foto: Fotolia.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoher Pferdeschwanz

Ein hoher Pferdeschwanz wirkt besonders jugendlich-sportlich. Dafür wird das Haar gekämmt und straff am oberen Hinterkopf zusammengebunden. Wer mag, darf auch gerne ein paar Haarsträhnen herausziehen, die das Gesicht umspielen.

Hoher Pferdeschwanz

Hoher Pferdeschwanz Foto: Konstantin Yuganov – Fotolia.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Pferdeschwanz mit gewelltem Haar

Mit lebendig wirkenden Wellen erscheint Dein Pferdeschwanz voluminöser und verspielt. Dazu kannst Du wahlweise einen Lockenstab verwenden oder abends vor dem Schlafengehen zwei Zöpfe in das angefeuchtete Haar flechten. Am nächsten Morgen öffnest Du die Zöpfe und bindest Dein gewelltes Haar leger zu einem locker gebundenen Pferdeschwanz zusammen, der toll fällt und schon hast Du eine tolle romantische Traumfrisur. 

Gewellter Pferdeschwanz

Gewellter Pferdeschwanz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Voluminöser Pferdeschwanz – toupiert:

Wer es lieber voluminös mag, kann seinem Pferdeschwanz Fülle und Volumen verleihen, indem er seine Haare toupiert. Dazu wird entweder der Hinterkopf oder wahlweise auch der Oberkopf sowie die Ansätze antoupiert bevor der Zopf gebunden wird. Anschließend wird der Pferdeschwanz selbst leicht durchtoupiert und fertig ist ein voluminöser kräftiger Pferdeschwanz, der sich sehen lassen kann.

Ponytail mit volumen

Ponytail mit Volumen  Foto: Subbotina Anna – Fotolia.com

 

 

 

 

 

 

 

Geflochtener Zopf

Selbstverständlich lässt sich aus dem Pferdeschwanz als Grundfrisur auch ein toller geflochtener Zopf zaubern. Dazu wird einfach das gebürstete Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden und anschließend geflochten.

Geflochtener Ponytail

Geflochtener Ponytail Foto: Sofia Zhuravetc – Fotolia.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.